Startseite
Choose the English version Neue HEAD acoustics UK Tochtergesellschaft Sélectionnez votre langue! Choose the Japanese version New HEAD acoustics Korea subsidiary Choose the Chinese version
     HEAD Milestones
     HEAD Imagefilm ansehen
  News, Events & Publikationen     HEAD Pressemitteilungen - Überblick
  ITU-T Test Event zeigt schlechte Leistung von Mobiltelefonen in Verbindung mit Freisprechanlagen
HEAD Pressemitteilung Herzogenrath (Deutschland), 29.07.14
ITU-T Test Event zeigt schlechte Leistung von Mobiltelefonen in Verbindung mit Freisprechanlagen
HEAD acoustics führte die Interoperabilitätstests durch
Eine schlechte Leistung von Freisprech-Telefonie in Autos wird oftmals durch das Mobiltelefon und nicht durch die Freisprechanlage verursacht: Das ist das Ergebnis eines Testevents der ITU in Genf, das im Mai 2014 stattgefunden hat. Interoperabilitätstests – durchgeführt von HEAD acoustics – analysierten die Audioqualität einer repräsentativen Auswahl an Mobiltelefonen in Verbindung mit fahrzeugseitig montierten Freisprechanlagen.
Etwa 70 % der getesteten Telefone verursachen einen Leistungsabfall, der eine verschlechterte Sprachqualität für Fahrer und Gesprächspartner zur Folge hat. Diese Defizite bei der Audioqualität von Gesprächen via Freisprechanlagen mindern die Kundenzufriedenheit und führen zu Beschwerden der Automobilkunden.
Die Messungen der Mobiltelefone wurden in Anlehnung an Kapitel 12 der ITU-T-Empfehlungen P.1100 und P.1110 durchgeführt. HEAD acoustics trat als offizielles Testlabor auf und stellte die erforderlichen Testgeräte zur Verfügung: das Mess-Frontend MFE XI (Universal Bluetooth® Access Point) sowie das Kommunikations-Analysesystem ACQUA mit den Messstandards P.1100, P.1110 und HQS-Bluetooth®-Source. Die Messergebnisse zeigen, dass einige der schlechtesten Mobiltelefone eine signifikante Minderung der Sprachqualität verursachen, andere hingegen erkennen nicht einmal, dass sie mit einer Freisprechanlage im Auto verbunden sind.
Derartige Qualitätsminderungen haben bereits zu an die Automobilindustrie gerichteten Beschwerden von Kunden geführt, wie Vertreter von Mercedes-Benz, Toyota und Bosch (Anbieter von Freisprechanlagen) beim Testevent berichteten. Verschiedene Stellungnahmen der am Testevent teilnehmenden Automobilhersteller finden sich in der offiziellen Pressemitteilung im Newsroom der ITU-T Webseite, siehe    http://www.itu.int/net/pressoffice/press_releases/2014/35.aspx#.
  Testbericht als PDF
 
Bild 1:
Quality Pie eines schmalbandfähigen Mobiltelefons mit guter Audioqualität bei einer Bluetooth®-Verbindung.
  Klick für eine vergrößerte Ansicht
Dazugehörige Aufnahme eines transparenten Telefons
  Klick zum Abspielen (MP3)
  Die Aufnahme zeigt die Stimme des Fahrers während eines Gesprächs aus dem fahrenden Auto (130 km/h)
 
Bild 2:
Quality Pie eines schmalbandfähigen Mobiltelefons mit schlechter Audioqualität bei einer Bluetooth®-Verbindung.
  Klick für eine vergrößerte Ansicht
Dazugehörige Aufnahme, bei der Geräuschreduktion und Echokompensation nicht deaktiviert sind
  Klick zum Abspielen (MP3)
  Die Aufnahme zeigt die Stimme des Fahrers während eines Gesprächs aus dem fahrenden Auto (130 km/h)
Zur sofortigen Veröffentlichung. Im Fall einer Publikation freuen wir uns über eine kurze Benachrichtigung und/oder ein Belegexemplar.
Kontakt:
Steffen Scholz
HEAD acoustics GmbH
Ebertstr. 30a,
52134 Herzogenrath
Deutschland
Telefon: +49 2407 577 0
Fax: +49 2407 577 99
E-Mail:    Steffen.Scholz@head-acoustics.de
Über HEAD acoustics GmbH:
HEAD acoustics wurde 1986 gegründet und hat sich von Anfang an auf Mess- und Analyseverfahren in den Bereichen Schall und Schwingungen, Elektroakustik und Kommunikation spezialisiert. HEAD acoustics hat ihren Firmensitz in Herzogenrath (Deutschland), Tochterunternehmen in den USA, Japan und Frankreich sowie ein weltweites Vertriebsnetz. Der HEAD acoustics Telecom-Bereich entwickelt und produziert Kommunikations-Messtechnik und bietet Beratungsdienstleistungen zur Sprach- und Audioqualität an. Zudem kooperiert HEAD acoustics sehr eng mit dem DECT-Forum, ETSI, ITU-T, 3GPP, TIA, CTIA, GSMA und anderen Standardisierungsgremien in Bezug auf die Entwicklung von Qualitätsstandards für Sprachübertragungen und Sprachkommunikation. Kompetenz und Erfahrung in der Durchführung von Messungen und der Qualitätsoptimierung von Kommunikationsprodukten bezüglich Sprach- und Audioqualität unter Ende-zu-Ende- sowie Mund-zu-Ohr-Szenarien hat HEAD acoustics auch in zahlreichen Partnerprojekten eingebracht.
   
 
HEAD acoustics GmbH

Ebertstraße 30a
52134 Herzogenrath
Deutschland

Telefon: +49 2407 577-0
Fax: +49 2407 577-99
E-Mail: info@head-acoustics.de


© 2017 HEAD acoustics GmbH. All rights reserved.
Download Informationsmaterial
Weitere Informationen
 
 HEADlines
Bereich NVH
 
 HEADlines
Bereich Telecom
 
 HEAD acoustics Produktbroschüre
 
  NVH Consulting Broschüre