Startseite
Choose the English version Neue HEAD acoustics UK Tochtergesellschaft Sélectionnez votre langue! Choose the Japanese version New HEAD acoustics Korea subsidiary Choose the Chinese version
     HEAD Imagefilm ansehen
  News, Events & Publikationen    Kommunikations-Analysesystem: HEAD acoustics bringt neue ACQUA-Version auf den Markt - ACQUA 3.5.100 bietet innovative Features, die den Messalltag signifikant vereinfachen
HEAD News Herzogenrath (Deutschland), 23. Januar 2017
Kommunikations-Analysesystem: HEAD acoustics bringt neue ACQUA-Version auf den Markt
ACQUA 3.5.100 bietet innovative Features, die den Messalltag signifikant vereinfachen
HEAD acoustics bringt die neueste Version des Kommunikations-Analysesystems zur Untersuchung von Sprach- und Audioqualität ACQUA 3.5.100 auf den Markt. Die Aktualisierung beinhaltet innovative Features, die den Messalltag des Anwenders weiter vereinfachen. Ein besonderes Highlight bezieht sich auf den Super-Wideband- und Fullband-fähigen EVS-Codec (Enhanced Voice Services). Dank der neuen Hardware-Erweiterung MFE VIII.1-SPE (Single Processing Extension) kann der Anwender den EVS-Codec auch auf dem primären Mess-Frontend einsetzen. Dies hat den entscheidenden Vorteil, dass sich der Audiocodec EVS mit IP-Netzwerkstörungen wie zum Beispiel Delay, Jitter oder Paketverlusten kombinieren lässt.
In Bezug auf die Anwendung von IP-Netzwerkstörungen gibt es eine weitere Neuerung, die die entsprechende Software-Option für das Mess-Frontend MFE VIII.1 betrifft. Die Option MFE VIII.1-IMP ermöglicht dem User unterschiedliche IP-Netzwerkstörungen direkt an der Signalquelle zu simulieren und auf die ausgehenden IP-Pakete des Mess-Frontends MFE VIII.1 anzuwenden. ACQUA 3.5.100 bietet neue Editier- und Anzeigemöglichkeiten für die eingestellten Netzwerkstörungen. Sie werden jetzt als Tabelle und als „Delay vs. Time“-Diagramm angezeigt. Zudem lässt sich der Jitter vom Messobjekt am MFE VIII.1 messen und über ACQUA abfragen.
Darüber hinaus wurde der Import und Export von Wave-Dateien überarbeitet: Bislang ließ sich der „Full Scale“-Wert der Wave-Datei auf einen Weltwert der importierten Datei abbilden. Jetzt ist zudem für jeden Kanal ein Zielpegel einstellbar – entweder als RMS-Pegel oder als Active Speech Level. Bei der Berechnung des Sprachübertragungsindex kann der Anwender zwischen alter Version (IEC 60268-16:2003) und neuer Version (IEC 60268-16:2011) wechseln.
Über ACQUA
ACQUA eignet sich perfekt für die Messung, Analyse und Optimierung unterschiedlicher Kommunikationsgeräte wie Mobiltelefone, Schnurlostelefone bis hin zu Anwendungen im Fahrzeug, wie Freisprecheinrichtungen, eCall- und In-Car Communication-Systemen. Das Analysesystem unterstützt Unternehmen dabei, die Qualität ihrer Kommunikationsprodukte zu verbessern. Mit ACQUA lassen sich akustische und/oder elektrische Übertragungsstrecken im Bereich bis 24 kHz untersuchen. Das Zweikanal-Messsystem ist in der Lage, mit Hilfe von Mess-Frontends Sprach- und Audioqualität von Einzelkomponenten, kompletten Endgeräten sowie Übertragungsnetzten zu untersuchen. Eine Reihe von Optionen ermöglicht die individuelle Anpassung des Leistungsumfangs von ACQUA an die spezifischen Anwendungsgebiete. Diese reichen von der Auswertung eines Frequenzgangs über psychoakustische Modelle bis hin zum Sprachqualitätsmessverfahren.
Abbildungen:
  ACQUA-Logo

  Download in hoher Auflösung
     (Rechtsklick - Speichern unter...)
 
  Beispiel für ein Testsignal und ein Analyseergebnis bei der Ausführung eines Messstandards in ACQUA

  Download in hoher Auflösung
     (Rechtsklick - Speichern unter...)
 
  ACQUA-Benutzeroberfläche mit einem großen Fenster für die einzelnen Messkarten sowie einem kleinen Fenster unten rechts für das Ergebnisdiagramm

  Download in hoher Auflösung
     (Rechtsklick - Speichern unter...)
 
Kontakt:
Steffen Scholz
HEAD acoustics GmbH
Ebertstr. 30a,
52134 Herzogenrath
Deutschland
Telefon: +49 2407 577 0
Fax: +49 2407 577 99
E-Mail:    Steffen.Scholz@head-acoustics.de
Über HEAD acoustics – Bereich Telecom:
HEAD acoustics wurde 1986 gegründet und hat sich von Anfang an auf Mess- und Analyseverfahren in den Bereichen Schall und Schwingungen, Elektroakustik und Kommunikation spezialisiert. HEAD acoustics hat ihren Firmensitz in Herzogenrath (Deutschland), Tochterunternehmen in Frankreich, Großbritannien, Japan, Südkorea und den USA sowie ein weltweites Vertriebsnetz. Der HEAD acoustics Telecom-Bereich entwickelt und produziert Kommunikations-Messtechnik und bietet Beratungsdienstleistungen zur Sprach- und Audioqualität an. Zudem kooperiert HEAD acoustics sehr eng mit dem DECT-Forum, ETSI, ITU-T, 3GPP, TIA, CTIA, GSMA und anderen Standardisierungsgremien in Bezug auf die Entwicklung von Qualitätsstandards für Sprachübertragungen und Sprachkommunikation. Kompetenz und Erfahrung in der Durchführung von Messungen und der Qualitätsoptimierung von Kommunikationsprodukten bezüglich Sprach- und Audioqualität unter Ende-zu-Ende- sowie Mund-zu-Ohr-Szenarien hat HEAD acoustics auch in zahlreichen Partnerprojekten eingebracht.
   
 
HEAD acoustics GmbH

Ebertstraße 30a
52134 Herzogenrath
Deutschland

Telefon: +49 2407 577-0
Fax: +49 2407 577-99
E-Mail: info@head-acoustics.de


© 2017 HEAD acoustics GmbH. All rights reserved.
Download Informationsmaterial
Relevante Produkte
 
 HEADlines Bereich NVH
 
 HEADlines Bereich Telecom
 
 HEAD acoustics Produktbroschüre
 
  NVH Consulting Broschüre
nach oben