Startseite
Choose the English version Neue HEAD acoustics UK Tochtergesellschaft Sélectionnez votre langue! Choose the Japanese version New HEAD acoustics Korea subsidiary Choose the Chinese version
     HEAD Milestones ansehen
     HEAD Imagefilm ansehen
  News, Events & Publikationen
  3PASS: TS 103 224 als empfohlene Simulationsmethode in 3GPP-Standard TS 26.132 festgelegt
HEAD News Herzogenrath (Deutschland), 17. Mai 2016
3PASS: TS 103 224 als empfohlene Simulationsmethode in 3GPP-Standard TS 26.132 festgelegt
Die Erfolgsstory von 3PASS geht weiter: ETSI-Standard TS 103 224, der auf HEAD acoustics 3PASS-System basiert, wurde jetzt im 3GPP-Standard TS 26.132, Version 13.2.0, Release 13 als empfohlene Simulationsmethode für Messungen von Freisprecheinrichtungen in Gegenwart von Hintergrundgeräuschen festgelegt. Die in dem 3GPP-Standard spezifizierten Testmethoden dienen zur Bewertung der Mindestanforderungen an die akustischen Eigenschaften von Endgeräten zur Sprach- und Videotelefonie.
„In 2005 wurde das erste realitätsnahe Hintergrundgeräusch-Simulationssystem basierend auf einer 4-kanaligen Lautsprecherwiedergabe binaural aufgezeichneter Signale von HEAD acouctics entwickelt und in ETSI ES 202 396-1 standardisiert. Dieses Verfahren ist mittlerweile in allen Testlabors weltweit anzutreffen – aber es erfüllt nicht mehr die Anforderungen an eine genaue Schallfeldreproduktion, die an die Evaluierung moderner Geräuschreduktions-Technologien gestellt werden“, sagt Hans W. Gierlich, Geschäftsführer Telecom bei HEAD acoustics. „Daher hat HEAD acoustics mit 3PASS eine völlig neue Simulationsmethode entwickelt. 3PASS ist ein 8-kanaliges Verfahren und zeichnet sich durch eine äußerst genau spektrale und räumliche Reproduktion des Schallfeldes um das Testobjekt herum sowie durch hervorragende Inter-Labor-Reproduzierbarkeit aus. Dies wurde nicht zuletzt durch einen 3GPP-Round-Robin-Test im vergangenen Jahr eindrucksvoll gezeigt. Wir freuen uns, daß dieses Verfahren jetzt auch für den Test von Mobiltelefonen im Freisprechmodus empfohlen ist.“.
Bereits 2014 wurde das innovative Hintergrundgeräusch-Simulationssystem von HEAD acoustics als ETSI-Standard TS 103 224 publiziert.
Kontakt:
Steffen Scholz
HEAD acoustics GmbH
Ebertstr. 30a,
52134 Herzogenrath
Deutschland
Telefon: +49 2407 577 0
Fax: +49 2407 577 99
E-Mail:    Steffen.Scholz@head-acoustics.de
Über HEAD acoustics GmbH – Bereich Telecom:
HEAD acoustics wurde 1986 gegründet und hat sich von Anfang an auf Mess- und Analyseverfahren in den Bereichen Schall und Schwingungen, Elektroakustik und Kommunikation spezialisiert. HEAD acoustics hat ihren Firmensitz in Herzogenrath (Deutschland), Tochterunternehmen in den USA, Japan, Frankreich und Großbritannien sowie ein weltweites Vertriebsnetz. Der HEAD acoustics Telecom-Bereich entwickelt und produziert Kommunikations-Messtechnik und bietet Beratungs- dienstleistungen zur Sprach- und Audioqualität an. Zudem kooperiert HEAD acoustics sehr eng mit dem DECT-Forum, ETSI, ITU-T, 3GPP, TIA, CTIA, GSMA und anderen Standardisierungsgremien in Bezug auf die Entwicklung von Qualitätsstandards für Sprachübertragungen und Sprachkommunikation. Kompetenz und Erfahrung in der Durchführung von Messungen und der Qualitätsoptimierung von Kommunikationsprodukten bezüglich Sprach- und Audioqualität unter Ende-zu-Ende- sowie Mund-zu-Ohr-Szenarien hat HEAD acoustics auch in zahlreichen Partnerprojekten eingebracht.
   
 
HEAD acoustics GmbH

Ebertstraße 30a
52134 Herzogenrath
Deutschland

Telefon: +49 2407 577-0
Fax: +49 2407 577-99
E-Mail: info@head-acoustics.de


© 2017 HEAD acoustics GmbH. All rights reserved.
Download Informationsmaterial
 
 HEADlines Bereich NVH
 
 HEADlines Bereich Telecom
 
 HEAD acoustics Produktbroschüre
 
  NVH Consulting Broschüre
nach oben